Diözesanverband

Aktuelles

Kreuzbund Newsmeldung

Diözesan-Männertag in Weinsheim

 

Der Diözesan Männertag 09.06.2018 beginnt mit einem „Herzhaften Frühstück“

 ab 8°° Uhr in dem Anbau der Palmsteinhalle in Weinsheim.
Ab 9³° wird uns Frau Annerose Faber-Troch, Suchtrefererentin der Caritas Bad Kreuznach als Referentin durch den Tag begleiten.

Als Thema haben wir: „Der Feind in meinem Kopf“.

Der 1.Teil beginnt um ca. 09:³°- 12°° Uhr


Nach dem Mittagsessen  so gegen 13³° starten wir  mit dem 2.Teil.

Der Nachmittag endet mit dem Kaffee ab 15³° Uhr.                                                        

Der Kostenbeitrag beträgt 11,- €/Teilnehmer und
ist vor Ort zu entrichten.

Aus organisatorischen Gründen ist eine verbindliche
Anmeldung bis zum 15. Mai 2018 nötig.

Die Anmeldung ist an den Kreuzbund
Diözesanverband (z.Hd. K.-H.Berens) zu senden.

Karl-Heinz Berens, der Männerbeauftragte des DV
Trier,  und Werner Waldorf, Vorsitzender vom
Kreuzbund Bad Kreuznach würden sich freuen,
wenn sich viele Weggefährten zu diesem Tag der
Begegnung anmelden würden.

Weiterlesen …

alkoholfreie Schiffstour des RV Vordereifel

Am 16. September 2018 ist es wieder soweit. Wir legen ab und schippern mit der MS "La Paloma", bei hoffentlich schönem Wetter, auf der Mosel bis nach WInningen.

Wir werden um 11:00 Uhr in Koblenz am Rhein, Landebrücke 10 ablegen und gegen 13:30 Uhr in Winningen anlegen.

Dann ist Landgang im malerischen Städtchen Winningen.

Um 15:30 Uhr legen wir dann in Winningen wieder ab und werden gegen 19:30 Uhr in Koblenz anlegen.

 

Weiterlesen …

Vorstandsneuwahlen beim Regionalverband Saar

Am Samstag, dem 3. März fand die erweiterte Vorstandssitzung des Regionalverbandes Saar mit Vorstandsneuwahlen in den Gruppenräumen in Merzig statt. Helmut Ulzhöfer wurde bei den Neuwahlen als 1.Vorsitzender bestätigt. Ihm zur Seite stehen Wolfgang Johann als stellv. Vorsitzender und Almut Johann als Geschäftsführerin. Anni Gasper und Gerdi Steuer leiten weiter die Geschicke der Frauenarbeit im RV. In diesem Jahr soll der Regionalwandertag wieder aufleben gelassen werden, der uns in diesem Jahr zum Baumwipfelpfad in Orscholz führt. Ausserdem führt der RV 2 Tagesseminare in den Gruppenräumen Merzig durch.

Weiterlesen …

Neue verbandsübergreifende Erhebung

Die fünf Sucht-Selbsthilfeverbände Blaues Kreuz in Deutschland (BKD), Blaues Kreuz in der Evangelischen Kirche (BKE), Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe, Guttempler in Deutschland und der Kreuzbund haben die inzwischen vierte Erhebung ihrer Leistungen und Erfolge gestartet. Das bisher vorliegende Zahlenmaterial stammt aus dem Jahr 2010 und bedarf einer Aktualisierung. Erstmals wird die Erhebung als Online-Befragung durchgeführt; die Organisation, die technische Abwicklung sowie die Datenzusammenführung übernimmt das BKD (Wuppertal).

Eine Premiere ist ebenfalls die Angleichung des Fragenkatalogs an den Kerndatensatz der Deutschen Suchthilfe-Statistik. Damit werden manche Ergebnisse vergleichbarer als bislang und wissenschaftlich fundierter. Neben den bislang gängigen Fragen nach Gruppen- und Altersstruktur wurde insbesondere die Frage nach der letzten Behandlung vor dem Besuch der Selbsthilfegruppe differenziert.

Die Gruppenleitungen aller Kreuzbund-Gruppen haben inzwischen über ihren Diözesanverband den Link zum Online-Fragebogen erhalten und werden jetzt gebeten, bis Ende März die Fragen zu beantworten. Für diejenigen Gruppen, sie sich nicht online beteiligen können, besteht die Möglichkeit, den Fragebogen in Papierform auszufüllen. Die Diözesanverbande und der Bundesverband stellen ihn gern zur Verfügung.

Hier gehts zum online-Fragebogen:  https://www.surveymonkey.de/r/5Verbaende2

Weiterlesen …

erweiterte Vorstandssitzung

 

Am Samstag, den 17. Februar 2018 findet die nächste Sitzung des erweiterten DV-Vorstandes statt.
Beginn ist um 9:30 Uhr in der Geschäftsstelle in Trier.

Tagesordnung
1. Berichte aus dem Vorstand und den Regionalverbänden
2. Geschäftsführung (aktueller Stand)
3. Delegiertenversammlung am 7. April 2018
4. Finanzen
5. Seminare 2018
6. Verschiedenes

Anträge zu der Tagesordnung bitte an die Geschäftststelle.

Weiterlesen …

Kreuzbund Newsmeldung

Einer von uns

Im Rahmen des Vorstandsseminars des DV Trier, das in der Zeit vom 6. – 8. Oktober im Erbacher Hof in Mainz durchgeführt wurde, stand eine besondere Ehrung auf der Tagesordnung.
Der Seminarleiter Rudi Barth wurde auf Vorschlag des DV Trier für seine großen Verdienste um den Kreuzbund, vom stellv. Bundesvorsitzenden, Gerhard Iser, mit der Josef-Neumann-Medaille ausgezeichnet.
Die Josef-Neumann-Medaille ist die höchste Auszeichnung, die der Kreuzbund für Personen zu vergeben hat, die nicht Mitglied sind.

Seit Januar 1988 arbeitet Rudi Barth als Referent für Psychiatrie und Sucht beim Diözesancaritasverband in Trier.
In dieser Zeit begleitete er suchtkranke Menschen mit hohem Einsatz und einem Engagement, das weit über die eigentliche Pflicht hinausging so z.B. beratende Funktion im Kreuzbund und die Leitung der jährlich stattfindenden Vorstandseminare des DV Trier und der Klausurtagungen des DV Mainz.

Besonders sein Engagement im Perspektivprozess von Caritas und Kreuzbund zeigten seine hohe Verbundenheit mit dem Kreuzbund. Rudi Barth lässt keine Möglichkeit aus, unseren Verband zu unterstützen, wo es nur möglich ist.

Als Referatsleiter im DiCV Trier ist es ihm auch ein großes Anliegen, dass die Caritas-Suchtberatungsstellen in der gesamten Diözese die Selbsthilfe, und im speziellen den Kreuzbund, als ein wichtiges Bindeglied in der Suchthilfe anerkennen.
Rudi Barth ist damit eine Stütze des Kreuzbundes und hat sich durch sein Engagement weit über das übliche Maß hinaus um die Menschen des Kreuzbundes verdient gemacht.

Die Verleihung der Medaille zeigt die Wertschätzung und Anerkennung, die er über die Grenzen der Diözese Trier hinaus beim Kreuzbund genießt.

Zu der Verleihung der Medaille war auch ein Teil des DV-Vorstandes des DV Mainz zugegen.

Zum Ende des Jahres 2017 wird Rudi Barth in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet, wird aber nach eigener Aussage, dem Kreuzbund weiter verbunden bleiben und zur Verfügung stehen.

Weiterlesen …